it | fr | en | de |
Login

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Termini e condizioni di acquisto

Bezeichnung des Anbieters

Die Waren, die unter diese Bedingungen fallen, werden vom Agrarbetrieb Società Agricola Trevi Il Frantoio SpA mit Sitz in Trevi (PG), via Bastia 1, Ortsteil Matigge, verkauft, der bei der Handelskammer von Perugia unter der Nr. 01524810544 im Handelsregister registriert ist, die USt-Nr. 01524810544 hat, und nachstehend als „Anbieter“ bezeichnet wird.

Art. 1 Bezeichnungen

1.1. CDer Begriff „Online-Kaufvertrag“ bezeichnet den Kaufvertrag über alle beweglichen Güter des Anbieters, der zwischen diesem und dem Käufer im Rahmen eines vom Anbieter organisierten Fernvertriebssystems mithilfe telematischer Instrumente abgeschlossen wurde.

1.2. Die Bezeichnung „Käufer“ bezieht sich auf einzelne Verbraucher, die den Kauf im Rahmen dieses Vertrags für nicht-kommerzielle oder nicht-berufliche Zwecke durchführen.

1.3. Der Begriff „Anbieter“ bezieht sich auf die oben angegebene juristische Person bzw. den Anbieter der Informationsdienste.

Art. 2 Gegenstand des Vertrags

Mit diesem Vertrag verkauft der Anbieter, und der Käufer erwirbt aus der Ferne und mit elektronischen Mitteln die beweglichen Gegenstände, die auf der Website www.oliotrevi.it zum Verkauf angeboten werden.

Art. 3 Bedingungen des Vertragsabschlusses

Der Vertrag zwischen dem Anbieter und dem Käufer wird ausschließlich über das Internet, und zwar durch den Zugang des Käufers zur Website www.oliotrevi.it abgeschlossen. Der Käufer formalisiert den Erwerb der Waren dem angegebenen Verfahren gemäß durch den Kaufvertrag.

Art. 4 Abschluss und Wirksamkeit des Vertrags

4.1. Der Kaufvertrag wird durch das korrekte Ausfüllen des Kaufformulars und die Online-Zustimmung zum Kauf abgeschlossen, nachdem die Bestellungsübersicht angezeigt worden ist. Diese Zusammenfassung ist ausdruckbar und muss Folgendes enthalten:
– Die Angaben zur bestellenden Person und der Bestellung
– Den Preis der gekauften Waren
– Die Versandkosten und alle zusätzlichen Gebühren
– Die Zahlungsmethode und -bedingungen
– Die Zustelladresse, an die die Waren geliefert werden
– Die voraussichtliche Lieferzeit
– Die Erwähnung des Widerrufsrechts.

4.2. Zum Zeitpunkt des Bestellungseingangs sendet der Anbieter dem Käufer eine E-Mail-Bestätigung und die Auftragsübersicht, mit dem Verweis auf eine Website mit ähnlichem Inhalt. Die E-Mail oder Bestellseite sind ausdruckbar und enthalten die im vorherigen Abschnitt aufgeführten Daten.

4.3. Der Vertrag gilt als zwischen den Parteien nicht abgeschlossen, wenn die oben genannten Angaben fehlen.

Art. 5 Zahlungsmethoden und Rückerstattung

5.1. Der Käufer kann nur mit den Zahlungsmethoden bezahlen, die vom Anbieters auf der Website angegeben sind.

5.2. Die Rückerstattung wird dem Käufer ggf. mithilfe einer von ihm ausgewählten und vom Anbieter vorgeschlagenen Methode gutgeschrieben. Die Rückerstattung erfolgt zeitnah und im Falle der Ausübung des Widerrufsrechts gemäß Art. 12 dieses Vertrages spätestens 14 Tage nach dem Tag, an dem der Anbieter vom Widerruf Kenntnis genommen hat.

5.3. Die gesamte Zahlungskommunikation erfolgt auf einer speziellen Leitung des Anbieters, die durch ein Verschlüsselungssystem geschützt ist. Der Anbieter gewährleistet die Speicherung dieser Informationen unter Anwendung einer zusätzlichen Sicherheitsverschlüsselung, in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der geltenden Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten.

Art. 6 Lieferzeiten und Liefermethode

6.1. Der Anbieter kümmert sich um die Zustellung der bestellten Waren mithilfe der vom Käufer ausgewählten oder auf der Website angegeben und in der E-Mail bestätigten Methode gemäß Art. 4.

6.2. Die Lieferzeiten können variieren: vom Bestelltag selbst bis maximal 15 Arbeitstage nach der Kaufbestätigung. Für den Fall, dass der Anbieter nicht in der Lage ist, die Waren innerhalb dieser Frist zuzustellen, wird dies dem Käufer per E-Mail unverzüglich mitgeteilt.

6.3. Die Versandkosten sind für das italienische Staatsgebiet einheitlich und entsprechen 9,00 €, unabhängig vom Volumen und dem Zielort, WÄHREND sie bei internationalem Versand vom Bestimmungsland und GEWICHT abhängen. Bedingungen und Kosten sind klar angegeben und hervorgehoben auf dieser Seite: SPEDIZIONI.

Art. 7 Preise

7.1. Alle auf der Website angegebenen Verkaufspreise der dort angebotenen Waren sind in Euro angegeben und stellen ein öffentliches Angebot gemäß Art. 1336 des italienischen Zivilgesetzbuchs dar.

7.2. Die oben erwähnten Verkaufspreise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und alle anderen Steuern. Die Versandkosten und etwaige Zusatzkosten (z. B. Zollabfertigung), falls anwendbar, die nicht im Kaufpreis enthalten sind, müssen während des Bestellvorgangs, und zwar vor dem Absenden der Bestellung angezeigt und berechnet werden und zusätzlich auf der Seite mit dem Auftragsüberblick nach erfolgter Bestellung angegeben werden.

7.3. Die angegebenen Preise entsprechen denen, die in der Produktbeschreibung aufgeführt sind, und ergeben, gemeinsam mit den Preisen eventueller weiterer Waren und den Versandkosten, den endgültigen Kaufpreis. Die zum Zeitpunkt der Kaufbestätigung angegebenen Preise behalten ihre Gültigkeit. Sollten sie sich vor der Zahlung oder der Lieferung ändern, werden dem Käufer keine Zusatzkosten in Rechnung gestellt.

Art. 8 Produktverfügbarkeit

8.1. . Der Anbieter sorgt ohne Verzögerung für die Bearbeitung und Ausführung von Aufträgen.

8.2. Sollte ein Auftrag die im Lager vorhandene Menge überschreiten, wird der Anbieter den Käufer per E-Mail darüber informieren, falls die Ware nicht mehr bestellbar ist, bzw. wie lange die Wartezeit für die gewählte Ware ausfällt, und nachfragen, ob die Bestellung als bestätigt zu betrachten ist oder nicht.

8.3. Das Computersystem des Anbieters bestätigt dem Käufer so rasch wie möglich per E-Mail den Bestellungseingang, wie in Artikel 4.2 beschrieben.

Art. 9 Haftungsbeschränkungen

9.1. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für Verzögerungen oder Störungen, die durch höhere Gewalt verursacht werden.

9.2. Der Anbieter haftet dem Käufer gegenüber nicht, es sei denn in Fällen von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, für Ausfälle oder Fehlfunktionen im Zusammenhang mit der Nutzung des Internets, die außerhalb seiner Kontrolle oder der seiner Zulieferer liegen.

9.3. Der Anbieter haftet außerdem nicht für Schäden, Verluste und Kosten des Käufers infolge der versäumten Vertragsausführung aus Gründen, die nicht auf ihn zurückzuführen sind. Der Käufer hat lediglich Anspruch auf die volle Erstattung des Kaufpreises und der eventuell anfallenden Nebenkosten.

9.4. Der Anbieter übernimmt, sofern er nachweisen kann, dass er auf der Grundlage der aktuell besten Erfahrung und Kenntnis alle möglichen Vorkehrungen getroffen hat und seiner Sorgfaltspflicht nachgekommen ist, keine Haftung für die etwaige betrügerische und illegale Nutzung durch Dritte von Kreditkarten, Schecks und anderen für den Kauf genutzten Zahlungsmittel.

9.5. In keinem Fall kann der Käufer für Verzögerungen oder Unterbrechungen in der Zahlung verantwortlich gemacht werden, wenn er nachweisen kann, dass er die Zahlung auf die vom Anbieter angegebene Art und Weise vorgenommen hat.

Art. 10 Verpflichtungen des Käufers

10.1. Der Käufer verpflichtet sich, den Preis der gekauften Ware zum Zeitpunkt und mithilfe der im Vertrag angegeben Methode zu zahlen.

10.2. Der Käufer verpflichtet sich, den Kaufvertrag nach Abschluss des Online-Einkaufs auszudrucken und aufzubewahren.

10.3. Die im Kaufvertrag enthaltenen Informationen werden vom Käufer bei Auftragserteilung als notwendiger Schritt vor der Kaufbestätigung gelesen und akzeptiert.

10.4. Bei der Warenauslieferung durch den Kurier verpflichtet sich der Käufer, die Integrität des gelieferten Pakets sowie ggf. die Übereinstimmung der Anzahl der Pakete mit der im Zustellungsdokument angegebenen Anzahl zu überprüfen. Der Käufer ist sich bewusst, dass er, falls das Paket nicht mehr intakt ist, die Lieferung mit dem ausdrücklichen Hinweis auf das „manipulierte Paket“ verweigern muss. Dem Käufer ist bekannt, dass ein Schaden an der Verpackung oder den Produkten oder die Diskrepanz in der Anzahl der Pakete sofort auf dem Zustellnachweis des Kuriers mit einer Beschreibung beanstandet werden muss, da sonst der Anspruch auf spätere Reklamationen bezüglich der Übereinstimmung, Integrität und Vollständigkeit des gelieferten Pakets verwirkt wird.

Art. 11 Produktersatz

11.1. Der Käufer hat das Recht, den Ersatz der Produkte bei eventuellen Beschädigungen während des Transports zu erbeten, vorausgesetzt, er hat die in Artikel 10.4 beschriebene Kontrolle durchgeführt. Dieses Recht muss vom Käufer ausgeübt werden, indem er spätestens innerhalb von fünf (5) Arbeitstagen nach Warenerhalt eine entsprechende E-Mail an den Anbieter (an die Adresse ordini@oliotrevi.it) sendet. Nach Fristablauf erlischt der Anspruch.

11.2. Der Anbieter verpflichtet sich, dem Käufer die Ersatzprodukte ohne zusätzliche Kosten innerhalb einer angemessenen Frist nach der Reklamation durch einen Kurier seines Vertrauens zu senden.

Art. 12 Widerrufsrecht

12.1. Der Käufer hat in jedem Fall das Recht, den Vertrag ohne Strafgebühren und ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab dem Datum des Erhalts der gekauften Waren zu widerrufen.

12.2. Der Käufer, der den Kauf in Italien durchgeführt hat, kann dann auf Kosten des Anbieters die Waren innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen nach der Lieferung zurückgeben, sofern diese nicht ganz oder teilweise verwendet worden sind. Der Anbieter verpflichtet sich, die Rückzahlung der bereits durch den Käufer gezahlten Beträge so schnell wie möglich vorzunehmen, in jedem Fall aber innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab dem Datum, an dem er vom Widerruf des Käufers erfahren hat.

12.3. Der Käufer hat die Produkte intakt und nicht ganz oder teilweise verbraucht in der Originalverpackung an den Anbieter zurückzusenden. Für die Rücksendung können die äußere, vorsichtig geöffnete und anschließend wieder geschlossene Verpackung oder ein neues Paket verwendet werden, das für den Transport geeignet ist, verschlossen wurde und nicht zugänglich ist. Die Waren müssen dem Kurier innerhalb von 14 (vierzehn) Werktagen nach Erhalt zurückgegeben werden. Die Versandkosten der Rücksendung gehen zu Lasten des Käufers.

12.4. Der Käufer verpflichtet sich, dem Kurier das Paket korrekt vorbereitet zu übergeben und den Anbieter über den Widerruf zu informieren, indem er eine E-Mail innerhalb der gleichen Frist von 14 Arbeitstagen an die Adresse ordini@oliotrevi.it sendet.
Sollte die Warenlieferung außerhalb des italienischen Staatsgebietes erfolgen, gehen die für die Rückgabe der gekauften Produkte anfallenden Kosten zu Lasten des Käufers. Weitere Informationen zu den Rückgabemodalitäten können vom Käufer per E-Mail an den Agrarbetrieb (ordini@oliotrevi.it) erfragt werden.
12.5 Der Anbieter wird dem Käufer per E-Mail mitteilen, falls die Rückgabe nicht angenommen werden kann, da sie nicht den hier beschriebenen Bedingungen entsprechend erfolgt.

12.5. Der Anbieter wird dem Käufer per E-Mail mitteilen, falls die Rückgabe nicht angenommen werden kann, da sie nicht den hier beschriebenen Bedingungen entsprechend erfolgt.

12.6. Der Käufer nimmt zur Kenntnis und versteht, dass er das Widerrufsrecht nicht ausüben kann, wenn Folgendes nicht gegeben ist:

– Die Voraussetzung der Integrität des Produkts (Verpackung oder Inhalt)
– oder bei Beschädigung der Originalverpackung, die das Produkt enthält,
– Die wesentlichen Elemente des Produkts.

12.7. Der Käufer erkennt an, dass das Widerrufsrecht nicht für leicht verderbliche Produkte geltend gemacht werden kann, die aufgrund ihrer Beschaffenheit schnell verderben oder sich verändern können.

12.8. Wenn der Käufer sich dafür entscheidet, das Widerrufsrecht auszuüben, sollte er dies dem Anbieter per Einschreiben mit Rückschein an die Adresse Via Bastia 1, Ortsteil Matigge, 06039 Trevi (PG) mitteilen. Auch die Kommunikation per Fax an die Nummer 0742/392441 oder per E-Mail an ordini@oliotrevi.it ist gültig, vorausgesetzt, sie wird durch das Senden des Einschreibens mit Rückschein an die oben angegebene Adresse innerhalb von 48 (achtundvierzig) Stunden bestätigt. Es gilt das Datum des Poststempels auf der Quittung des Einschreibens.
Die Ausübung des Widerrufsrechts wird ebenfalls anerkannt, wenn diese Kommunikation durch das Rücksenden der gekauften Waren ersetzt wird, sofern dabei die gleichen Bedingungen beachtet werden. Zwischen den Parteien gilt das Datum der Übergabe an die Post oder den Kurier.

12.9. Die einzigen Kosten zu Lasten des Käufers für die Ausübung des Widerrufsrechts dem entsprechenden Artikel gemäß sind die unmittelbaren Kosten für die Warenrücksendung an den Anbieter, es sei denn, der Anbieter stimmt zu, diese zu übernehmen.

12.10. Der Anbieter sorgt innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen nach Erhalt der Mitteilung über den Widerruf kostenfrei für die Rückerstattung des vom Käufer bezahlten Gesamtbetrags.

12.11. Zum Zeitpunkt der Mitteilung bzgl. der Ausübung des Widerrufsrechts durch den Käufer werden die Vertragsparteien dieses Kaufvertrags von ihren gegenseitigen Verpflichtungen befreit, mit Ausnahme vom in den vorstehenden Absätzen dieses Artikels Beschriebenen.

Art. 13 Auflösungsgründe

13.1. Die Nichteinhaltung der unten aufgeführten, wesentlichen Verpflichtungen stellt einen Auflösungsgrund für den Vertrag gemäß Art. 1456 des italienischen Zivilgesetzbuchs dar, ohne die Notwendigkeit einer gerichtlichen Entscheidung.
Zu den wesentlichen Verpflichtungen gehören:
– Die vom Anbieter übernommenen Verpflichtungen, wie in Artikel 6 beschrieben
– Die Gewährleistung des erfolgten Zahlungsabschlusses durch den Käufer mithilfe der in Absatz 5.1 beschriebenen Methoden
– Die in Artikel 12 beschriebenen, vom Käufer übernommenen Verpflichtungen.

Art. 14 Der Schutz der Vertraulichkeit und die Verarbeitung von Käuferdaten

14.1. IDer Anbieter schützt die Privatsphäre seiner Kunden und stellt sicher, dass die Datenverarbeitung in Übereinstimmung mit den Datenschutzbestimmungen der Gesetzesverordnung vom 30. Juni 2003, Nr. 196 erfolgt.

14.2. Die personenbezogenen und steuerlichen Daten, die direkt und/oder durch Dritte vom Anbieter, dem Verantwortlichen für die Datenverarbeitung, erfasst worden sind, werden in gedruckter und digitaler Form gesammelt und verarbeitet, und zwar zum Zweck der Auftragsregistrierung und Vertragsausführung sowie der notwendigen Kommunikation, des weiteren zur Erfüllung etwaiger gesetzlicher Pflichten und zur effektiven, erfolgreichen Handhabung der für die Auftragserledigung erforderlichen Geschäftsbeziehungen (Art. 24, Absatz 1, Ziffer b, Gesetzesverordnung Nr. 196/2003).

14.3. Der Anbieter verpflichtet sich, die vom Käufer übermittelten Daten und Informationen vertraulich zu behandeln und diese nicht an Unberechtigte weiterzugeben oder sie für andere Zwecke zu verwenden als diejenigen, für die sie gesammelt wurden, oder sie an Dritte zu übertragen. Solche Daten dürfen ausschließlich auf Antrag eines Gerichts oder anderer gesetzlich autorisierter Behörden weitergeleitet werden.

14.4. Die personenbezogenen Daten werden nach einer Verpflichtungserklärung zur vertraulichen Behandlung der derselben ausschließlich an Dritte weitergegeben, die sich mit der Vertragsausführung befassen, und nur zu diesem Zweck kommuniziert.

14.5. Der Käufer hat gemäß Artikel 7 der Gesetzesverordnung 196/2003 das Recht auf Folgendes:

  • a) Die Aktualisierung, Berichtigung oder, sofern gewünscht, die Integration von Daten;
  • b) Die Löschung, Anonymisierung oder Sperrung von Daten, die rechtswidrig verwaltet worden sind, einschließlich der Daten, deren Aufbewahrung für die Zwecke, für die diese Daten erhoben oder später verarbeitet wurden, nicht erforderlich sind;
  • c) Die Bestätigung, dass die in den Ziffern a) und b) aufgeführten Vorgänge auch bezüglich ihres Inhalts denjenigen mitgeteilt wurden, an die die Daten übermittelt worden waren, es sei denn, dies ist nicht möglich oder nur mit einem offensichtlich unverhältnismäßigen Aufwand gegenüber dem geschützten Recht. Der Betroffene hat zudem das Recht, ganz oder teilweise: i) aus legitimen Gründen der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten zu widersprechen; ii) der Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke des Versands von Werbematerial oder des Direktverkaufs oder für kommerzielle Mitteilungen und die Durchführung von Marktforschungen zu widersprechen.

14.6. Die Übermittlung personenbezogener Daten vonseiten des Käufers ist eine notwendige Voraussetzung für die ordnungsgemäße und rechtzeitige Ausführung dieses Vertrags. Andernfalls kann der Anfrage des Käufers nicht Folge geleistet werden.

14.7. In jedem Fall werden die erhobenen Daten nur für den Zeitraum gespeichert, der für die Zwecke, für die sie erhoben und anschließend verarbeitet wurden, erforderlich ist. Die Datenlöschung erfolgt in jedem Fall auf sichere Weise.

14.8. Der Verantwortliche der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten ist der Anbieter, an den sich der Käufer im Betrieb mit allen Anfragen richten kann.

14.9. TAlle an die Postanschrift des Anbieters (einschließlich der elektronischen) gesendeten Mitteilungen (Wünsche, Anregungen, Ideen, Informationen, Materialien etc.) werden nicht als vertrauliche Informationen oder Daten betrachtet, dürfen die Rechte anderer nicht verletzen und müssen gültige und zutreffende Informationen enthalten, die den Rechten anderer nicht schaden. In jedem Fall kann dem Betrieb keine Verantwortung für den Inhalt der Nachrichten übertragen werden.

Art. 15 Speicherung des Vertrags

Gemäß Art. 12 der Gesetzesverordnung Nr. 70/2003 informiert der Anbieter den Käufer darüber, dass jede eingegangene Bestellung in digitaler/gedruckter Form auf einem Server/im Sitz des Anbieters unter Einhaltung entsprechender Vorkehrungen zur Vertraulichkeit und Sicherheit aufbewahrt wird.

Art. 16 Kommunikation und Reklamationen

16.1. Schriftliche Mitteilungen an den Anbieter und Reklamationen werden nur dann als gültig angesehen, wenn die Mitteilung an folgende Adressen erfolgt:
– Per Post an: Via Bastia 1, Ortsteil Matigge, 06039 Trevi (PG), Italien
– Per Fax an 0742/392441
– Per E-Mail an ordini@oliotrevi.it.

16.2. Im Anmeldungsformular gibt der Käufer seinen Wohnsitz oder die Zustellungsanschrift, die Telefonnummer oder eine E-Mail-Adresse an, unter der er etwaige Mitteilungen des Anbieters erhalten möchte.

Art. 17 Beilegung von Streitigkeiten

17.1. Alle sich aus diesem Vertrag ergebenen Streitigkeiten werden der Handelskammer von Perugia unterbreitet und deren Schlichtungsordnung gemäß beigelegt.

17.2. Falls eine Vertragspartei sich an ein ordentliches Gericht wenden möchte, ist der Gerichtsstand gemäß Art. 33, Absatz 2, Ziffer u) der Gesetzesverordnung Nr. 206/2005 am Wohnsitz oder an der Zustellungsanschrift des Verbrauchers.

Art. 18 Anwendbares Recht

18.1. Dieser Vertrag unterliegt italienischem Recht.

18.2. Falls dies nicht ausdrücklich hier festgelegt ist, gelten die auf die Geschäftsbeziehung und die Sachverhalte dieses Vertrags anwendbaren Rechtsvorschriften, und zwar insbesondere Artikel 5 des Übereinkommens von Rom aus dem Jahr 1980.

18.3. Laut Art. 60 der Gesetzesverordnung Nr. 206/2005 wird hier ausdrücklich auf die Bestimmungen in Teil III, Titel III, Kapitel I der Gesetzesverordnung Nr. 206/2005 verwiesen.

Art. 19 Abschlussklausel

19.1. Dieser Vertrag hebt jede Vereinbarung, jedes Übereinkommen, jede schriftliche oder mündliche Verhandlung auf, die zuvor zwischen den Parteien bezüglich des Vertragsgegenstands abgeschlossen wurde, und ersetzt diese.

19.2. Der Käufer erklärt außerdem, gemäß Art. 1341 des italienischen Zivilgesetzbuchs und der Gesetzesverordnung vom 6. September 2005, Nr. 206, die folgenden Klauseln der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, deren Titel hier als Beispiel aufgeführt ist, zur Kenntnis genommen, aufmerksam gelesen und verstanden zu haben sowie sie ausdrücklich zu genehmigen: Art. 4 Abschluss und Wirksamkeit des Vertrags, Art. 5 Zahlungsmethoden und Rückerstattung, Art. 7 Preise, Art. 10 Verpflichtungen des Käufers, Art. 12 Widerrufsrecht, Art. 13 Gründe für die Auflösung, Art. 14 Schutz der Vertraulichkeit und die Verarbeitung von Käuferdaten, Art. 17 Beilegung von Streitigkeiten, Art. 18 Anwendbares Recht.